Verschachtelte Portlets

Organisation SWISSCURLING

Organisation SWISSCURLING

Die Organisation von SWISSCURLING entspricht der Organisation, wie sie bei vielen Verbänden anzutreffen ist. Eine Geschäftsstelle führt die zentral anfallenden Arbeiten aus und kommuniziert hierzu mit den Verantwortlichen in den Unterverbänden (oder den Vereinen/Clubs) oder z.T. direkt mit den Mitgliedern. Bei SWISSCURLING ist die Geschäftsstelle u.a. für die Hallen-, Schiedsrichter- (Empires) Verwaltung sowie für die Junioren- und Nationalteams zuständig und verantwortet die Verbandsmeisterschaften, die Pflege der Webseite sowie die Erstellung des Verbandsorgans etc.

Logo SWISSCURLING

Logo Swisscurling

Swisscurling – Webmembership 2.0

SWISSCURLING - Die Turnierverwaltung

Mit 157 angehörigen Clubs, 43 Hallen und hunderten von Spielen in allen Verbandsmeisterschaften in der Schweiz ist SWISSCURLING zwingend auf moderne Hilfsmittel sowie flexible Prozesse und Strukturen angewiesen.

Der administrative Aufwand hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Mit der professionelleren Aufbereitung der Daten, den laufend gestiegenen Bedürfnissen rund um die Meisterschaften und Resultate, wurde immer deutlicher, dass der Verband sich auch in dieser Hinsicht weiterentwickeln will und muss.


SWISSCURLING plante deshalb vor drei Jahren, nebst anderen Massnahmen, die Optimierung von bestehenden Prozessen. BEGASOFT wurde damals beauftragt, eine auf SWISSCURLING abgestimmte internetbasierte Mitgliederverwaltung zu entwickeln und einzuführen. Diese Mitgliederverwaltung wird nun in die neue Turnierverwaltung integriert und dadurch vieles erleichtern.


Was wird das Turnierverwaltungsprogramm von SWISSCURLING können? Wir arbeiten in verschiedenen Teilprojekten:

  1. Saisonplanung und Aufbereitung der Turnierdaten (inkl. Spielpläne)
  2. Turnierdurchführung, Datenerfassung in den Hallen
  3. Nachbearbeitung, Publikation der Resultate, Statistiken, usw.

 

Die neue Softwarelösung

  • reduziert die administrativen Arbeiten bei SWISSCURLING massiv

  • entlastet die Geschäftsstelle

  • automatisiert fehleranfällige Arbeiten

  • ermöglicht, dass das Know-How in der Software und nicht bei einigen wenigen Personen liegt

  • nutzt Synergien mit der Mitgliederverbandslösung optimal

  • leistet einen grossen Beitrag zum Schritt Richtung Digitalisierung

  • ermöglicht mit der Web-Technologie eine moderne und zeitgemässe Lösung

  • ist ein weiterer Mosaikstein in der Professionalisierung von SWISSCURLING

 

Das Projekt „Turnierverwaltung SWISSCURLING“ wurde im August 2017 gestartet und soll nach dessen Abschluss (ca. Sommer 2019) in den Curlinghallen in der Schweiz zur Verfügung gestellt werden.

 

Haben Sie Interesse an einem Beratungsgespräch zum Thema Webmembership 2.0?

 

Kontaktieren Sie uns